Website-Icon Podcast Atelier

Podcast Moderation: Diese Dinge solltest du als Moderatorin beachten!

Podcast-Moderation-Redeanteil

Podcast-Moderation-Redeanteil

Die Moderationskills eines Podcast-Host können entscheidend dafür sein, wie ansprechend und interessant ein Podcast gestaltet ist. In diesem Artikel wollen wir auf die Rolle der Podcast-Moderatorin eingehen und wie sich diese bei unterschiedlichen Arten von Podcasts einbringen sollte. 

Welche Arten von Podcastfolgen gibt es und wie hoch ist der Redeanteil als Moderatorin?

Unserer Auffassung nach gibt es drei Arten von Podcastfolgen, die wir hier näher beschreiben wollen.

Einzelfolge-Podcast

Einzelfolge

Interview Folge

Paneldiskussion

Einzelfolge

Bei einer Einzelfolge bist du wie der Name schon sagt alleine vor dem Mikro. Diese Art der Podcastfolge ist gerade für Anfänger sehr gut geeignet. Du kannst selbst dein Tempo und deine Themen bestimmen. Diese Art eignet sich gut, um deine persönlichen Erfahrungen mit deinen Hörern zu teilen. 

Der Redeanteil bei einer Einzelfolge liegt bei 100%. 

Interview Folge

Bei einer Interview-Folge seid ihr zu zweit und du nimmst die Rolle der Moderatorin ein. Die Aufnahme kann entweder persönlich erfolgen und aus der Ferne. Wie du eine gute Aufnahme aus der Ferne machst, haben wir übrigens in diesem Artikel beschrieben. Wie bei einem Fernsehinterview stellst du deinem Gast entsprechende Fragen. 

Bei einer Interview-Folge ist der Redeanteil der Moderatorin natürlich deutlich geringer. Der Zuhörer möchte mehr über deinen Gast und seine Geschichten erfahren. 

Der Redeanteil der Moderatorin liegt bei 20% und vom Podcast Gast bei 80%

 

Paneldiskussion

Die dritte Art ist die Paneldiskussion. Hier sind neben der Podcast Moderatorin noch zwei oder drei Podcast Gäste mit dabei. In dieser Paneldiskussion ist die Moderatorin dafür da den Redeanteil aller Teilnehmer zu balancen und durch das Gespräch zu führen. Auch wenn die Diskussion hochkochen ist Sie dafür zuständig immer die Fäden in der Hand zu haben. So kann sie manchmal die Gäste einfach reden lassen und bevor es emotional wird zwischen den Parteien diese wieder einbremsen. 

Der Redeanteil der Moderatorin liegt hier bei 10% wo hingegen jeder Gast 30% hat, wenn insgesamt drei Podcast Gäste an der Paneldiskussion teilnehmen. 

Welche Podcast-Art fordert mich als Podcast Moderatorin am meisten? 

Wenn du dir jetzt die drei Podcast Arten anschaust kannst du dir sicher denken welche Art das meiste von dir als Podcast Moderatorin abverlangt. Natürlich ist das die Paneldiskussion mit mehreren Gästen. Hier solltest du einige Erfahrungen als Moderatorin mitbringen. 

Die Einzelfolge kannst du super nutzen, um erste Erfahrungen vor dem Mikro zu sammeln. Dort ist es auch nicht so schlimm, wenn du einen Fehler machst. Diesen kannst du im Nachgang jederzeit herausschneiden.

Bei der Interview-Folge solltest du bereits erste Moderationserfahrung gesammelt haben.

Fazit

Auf welchem Lernstand du als Moderatorin auch bist, versuche jederzeit das Beste draus zu machen. Sollte während einer Moderation mal was nicht so funktionieren, starte einfach mit dem Take nochmal und schneide die Stelle hinterher raus. Aber das ist überhaupt nicht schlimm, wenn mal was nicht klappen sollte. Je mehr du übst, desto besser wirst du. Aus jedem Fehler, den du machst, lernst du 10 Mal mehr als wenn du von Anfang alles richtig machen würdest.

Die mobile Version verlassen